27 Dresses

Kennt ihr 27 Dresses mit Katherine Heigl? Der Film in dem ihr Kleiderschrank quasi platz, weil sich darin unendlich viele, unterschiedliche Brautjungfernkleider stapeln? Sehr häufig muss ich an diesen Film denken, wenn ich in meinen Kleiderschrank schaue. Ich war zwar nicht schon etliche Male Brautjungfer, aber dennoch brauche ich für jede Hochzeit, die ich vor Ort betreue, das zum Stil und Farbschema der Hochzeit passende Kleid. Nach ein paar Jahren kommt da eine kleine Sammlung zusammen. Nicht jedes dieser Kleider hat es in meinen Schrank geschafft, weil es mir so unglaublich gefallen hat, sondern weil es einfach nicht unendlich viel Auswahl gibt, wenn die Farbe der Hochzeit Kanariengelb ist. Natürlich ziehe ich ein Kleid auch mehrfach an, aber man glaubt gar nicht wie viele verschiedene Farbmotto es gibt. Und Mintgrün ist eben auch nicht Salbeigrün und Salbeigrün nicht Pistaziengrün und Pistanziengrün…ich denke ihr wisst was ich meine.  Eine Fotografin erzählte mir kürzlich, dass sie einfach nur noch schwarz trägt, wenn sie auf einer Hochzeit arbeitet. Keine schlechte Idee. Aber irgendwie vertrete ich die Einstellung, dass man schwarz nicht zu einer Hochzeit trägt, auch nicht als Dienstleister. Selbst wenn man nicht abstreiten kann, dass mir schwarz eindeutig besser steht als Kanariengelb.

Beim Kleiderkauf für Hochzeiten, auf denen ich arbeite, habe ich immer einen kleinen Leitfaden im Hinterkopf. Es sollte zum Stil & Farbkonzept der Hochzeit passen, es sollte dem Motto der Hochzeit entsprechen (falls es ein Motto gibt), es sollte möglichst nicht mehr als 100€ kosten und ich muss mich darin schnell und problemlos bewegen können.  Letzte Woche bin also mal wieder los und habe für die nächste Hochzeit nach einem braun-/taupefarbenen Kleid gesucht. Hört sich nicht schwierig an, war es aber. Entweder waren sie viel zu teuer, zur kurz für eine Hochzeit oder so lang, dass ich mit jedem Schritt Angst haben müsste, drauf zu treten. Ich liebe zwar Maxikleider, aber beim Hereintragen der Hochzeitstorte kommt stolpern einfach nicht so gut. Und nicht bei jeder Location habe ich die Möglichkeit, mich nach dem Eindekorieren noch schnell irgendwo umzuziehen. Am meisten nerven mich aber immer die Kleider, die so einen komischen Rücken-, oder Seitenausschnitt haben, dass man noch so kreativ sein kann, man findet nichts was man darunter tragen kann. Mango ist zum Beispiel Experte für solche Kleider.

Also ich schon total abgenervt auf dem Weg zurück zum Auto, mit dem Vorhaben im Kopf, eben doch wieder im Internet zu bestellen, da sehe ich im Augenwinkel ein Kleid in einem Schaufenster hängen. Schnell checkte ich es ab: Farbe? Braun! Länge? Perfekt! Typ? Elegant und somit passend zum Motto der Hochzeit! Kann man etwas drunter tragen? Ja, läuft! Preis? 99,99€! Aber was ist das?? Es ist von ESPRIT…. Oh man… Ich kann es nicht erklären, aber irgendwie hatte sich ESPRIT bei mir im Hinterkopf als etwas langweilige Spießermarke verankert. Aber es würde einfach perfekt passen….

Ich also rein in den Laden. Ungläubig schaute ich mich um. Irgendwie eigenartig wenn nicht alles zerwühlt und durcheinander auf den Tischen liegt. Und wieso lächelt mich die Frau dahinten die ganze Zeit so erwartungsvoll an?  Oh sie kommt rüber “Kann ich ihnen vielleicht helfen?” “Ähm ja, ich bin auf der Suche nach einem Kleid in braun bzw. taupe  für eine Hochzeit” 20 Minuten später hatte ich nicht nur ein für die Hochzeit passendes Kleid zur Auswahl, sondern gleich drei. Letztendlich ist es dieses hier geworden.

Unschlagbar sind die Taschen an den Seiten, in denen ich während ich dekoriere mein Handy verstauen kann, damit mich die Dienstleister, Trauzeugen etc. erreichen können, ohne dass ich erst mal die gesamte Location absuche, um das Klingeln zu orten. Und nebenbei habe ich noch viele weitere tolle Kleider gesehen, die auch als Brautjungfernkleider oder Kleid für die Trauzeugin oder Brautmutter super geeignet wären. Ich habe euch mal meine Favoriten zusammengestellt:

Auf dem Weg nach Hause habe ich darüber nachgedacht, ob ich nun spießig geworden bin, oder ob ich einfach verpasst habe, dass ESPRIT tolle Kleider macht. Und natürlich bin ich nicht spießig geworden, bleibt also nur Antwort Nummer 2 😉 Wenn ihr also noch auf der Suche nach Brautjungfernkleidern oder der Garderobe für die nächste Hochzeit seid, lohnt sich vielleicht auch für euch ein Abstecher in ein Land ohne Wollmäuse in der Umkleidekabine, in dem es noch Kleider gibt, unter denen man einen ganz normalen BH tragen kann 😉

With love from Lovebirds,

Svenja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.